Einladung mal etwas anders

Da das Prinzessin-Outfit nun stand, konnte für den Kindergeburtstag zu Hofe geladen werden. Da ich diese „normalen“ Einladungskarten ein bisschen langweilig finde, wollte ich mir etwas einfallen lassen. Aus Zeitgründen kam ich leider jedoch nicht dazu, etwas Kreatives zu basteln. Daher präsentiere ich heute eine schnelle, aber doch besondere Art einzuladen…

Ihr braucht dafür nur einen Luftballon und eine festeres Stück schöne Pappe:

IMG_5173Ich habe einen DIN A3 Karton in sechs Stücke geschnitten. Darauf die Einladung geschrieben und an der schmalen Seite gerollt. Dann den Luftballon über die Papprolle schieben. So das am Ende die Rolle ganz drin ist und man den Luftball aufpusten kann. Ist ein bisschen Fummelarbeit, aber geht sonst ganz gut. Tipp: wenn ihr den Luftball vorher einmal aufgepustet habt, dann ist er dehnbarer und es geht einfacher.

kindereinladung2Anschließend Luftballon zuknoten und die Einladung ist schön in dem Ballon versteckt. Wer mag kann nur natürlich auch einen transparenteren Luftballon nehmen. Ich fand dieses „Geheimnis“ aber schöner. Man sah die Rolle nur bei Gegenlicht.

kindereinladung3Damit der Luftballon nicht unwissend einfach nur weggetan wird, habe ich noch mit Edding „Einladung“ drauf geschrieben. Ein Band drum geknotet, damit sie an den Haken im Kindergarten festgemacht werden konnten > fertig.

kindereinladung4

Prinzessin-Geburtstags Outfit

Hinter mir liegt eine besonders kreative Zeit. Für Weihnachten habe ich so aller Hand genäht und gebastelt. Doch bei uns geht es Anfang Januar gleich weiter, unsere Große und sowie ich hatten Geburtstag.

Wenn man schon „VIER“ Jahre wird, dann hat man auch schon ganz konkrete Vorstellungen wie man so feiern möchte. Da unsere Tochter eine kleine Tussi ist (jaja der Apfel…) sollte es ein Prinzessin Geburtstag werden.

Da wir im Rheinland leben, war für sie das passende Geburtstags-Outfit auch schnell gefunden. Das Prinzessin-Karnevalskostüm sollte es werden. Ich war mir aber direkt sicher, dass ich sie damit nicht in den Kindergarten gehen lassen kann. Eine gute Alternativ – für uns beide akzeptabel – musste her.

Meinen Weihnachts-Stoffgutschein genommen (warum schaffe ich es bitte nie Stoff zu kaufen der nicht für die Kinder ist??) und ab in den Stoffladen, geeigneten Stoff für meine Prinzessin suchen.

Ich hatte schon schlimmes befürchtet, denn wenn man etwas bestimmtes sucht, dann ist genau DAS eigentlich immer nicht zu bekommen. Eigentlich hätte ich am liebsten einen Baumwollstoff gehabt, aber in diesem Fall bestätigte sich meine Vorahnung. Da Frau aber flexibel ist und ich zu meiner Freude einen passenden Jerseystoff finden konnte, wurde kurzzeitig umdesponiert.

prinzessinrock_andersDas Grundschnittmuster ist ein Tellerrock nach der Anleitung von fumfum. Den Tellerrock habe ich zwei Mal zu geschnitten, der längere Rock aus dem grünen Baumwollstoff und für darüber der Jersey-Froschkönig/innen“-Stoff. Bei dem Jerseyrock habe ich dann noch zusätzlich die Rundung für den prinzessinhaften Schnitt zugeschnitten. Beide Säume umgebügelt und mit Zierstich und Bordüre versäumt.

Zum Schluss noch eine kleine Stickdatei mit den Initialen und fertig war der Prinzessinrock.

Wer mich kennt weiß das ich mich aber mit nix halbem zufrieden gebe. Natürlich musste daher noch ein passendes Oberteil her. Da ich es nicht total übertreiben wollte, habe ich dazu ein H&M-Basic-Shirt genommen und verschönert:

IMG_4972IMG_4973 Zahl, Frosch und Herz habe ich von Hand appliziert, Krone und „Geburtswappen“ sind aufgestickt.

Zusammen sah das Outfit dann so aus:

IMG_4970 IMG_4975

Und da sie sich von uns einen Puppenkleiderschrank gewünscht hatte, der leer aber langweilig ausgesehen hätte, gab es auch noch den passenden Rock für die BabyBorn:

IMG_4968Findet ihr Geburtstags-Outfits albern oder könnt ihr euch auch dafür begeistern?

Blubb und wieder gibt es einen Blog..

Sfarbig steht für

S > Sandra (das bin ich) & far|big >  verschiedene Farben aufweisen | eine andere Farbe als Weiß oder Schwarz aufweisend | lebhaft, anschaulich; abwechslungsreich

Kurzum – ich möchte euch mitnehmen in meine kleine kreaitve Welt. Ich bin gerne auf alle möglichen Arten kreativ und habe jetzt einfach mal Lust, ein bisschen was davon zu zeigen.

Ich selber durchsuche das Netz gerne für Anregungen und warum soll ich meine Ideen dann für mich behalten?

Ein kurzes Kennenlernen darf natürlich auch nicht ausgelassen werden.

Ich bin inzwischen (schon/erst) kurz über die dreizig getreten. Ich habe zwei wundervolle (ja auch mal nervige und anstrengende) Kinder. Beruflich mache ich momentan einen Spagat zwischen einem sicheren Bürojob und der Verwirklichung meines Traumes als selbständige Fotografin.

Auf das wir zusammen eine kreative Zeit haben

Eure Sandra