Gast-Geschenke und Anleitung für kleines Filzkörbchen

Heutzutage ist es Gang und Gebe, dass die Kinder nach dem Kindergeburtstag eine Kleinigkeit mit nach Hause bekommen.

Da ich einige kleine Spiele organisiert hatte, bot es sich an, dass die Kids sich jedes Mal ein kleines Geschenk aussuchen durften. Armreifen, Leuchtefrösche, Aufkleber und so etwas halt.

Damit alles seine Ordnung hat und keiner nachher ein Geschenk verliert, habe ich schnelle Filzkörbe genäht und mit Namen bestickt.

Da meinen diese Filzkörbe ganz praktisch für vieles benutzen kann und sie wirklich turbo gemacht sind hier meine Anleitung für euch:

1) Schneidet Rechteckige Flixstücke zu. Ich habe ein Din A4 Buch als Schablone genommen.

IMG_5101

IMG_5102

2) Schneidet in der Mitte kleine Quadratte raus. Je größer ihr sie macht, umso breiter wird der Boden des Korbes.

IMG_5103

IMG_5104

IMG_5105

Damit beide Seiten gleich sind, habe ich auf der anderen Seite das Loch nachgeschnitten..

IMG_5106

3) Als nächstes schneidet ihr euch Henkel. Ich habe mich für einen Henkel in der gleichen Länge entschieden, weil es einfach schnell ging. Zwei Henkel, Kleine oder Große – alles ist möglich.

IMG_5107

IMG_5108

4) Die Namen habe ich seperat auf ein dünneres Stück Filz gestickt und anschließend mittig aufgenäht. IHr könntet dort auch andere Filzarbeiten oder Webband als Deko annähen.

IMG_5109

IMG_5110

5) Ihr falltet den Filz nun in der Mitte und steppt die Außenseite des Korbes Füsschen breit.

IMG_5112

IMG_5111

6) Ihr legt die genähte Randnaht jetzt auf die Mittelkante des Korbbodens um die Löcher an der Seite zu schließen und den Boden zu bekommen.

IMG_5113

IMG_5114

7) Wenn ihr den Henkel so wie ich annähen wollt, dann nehmt euch die Mitte und befestigt dort auf beiden Seiten die Henkel mit einer kurzen Naht.

IMG_5115

IMG_5116

8) Korb wenden und drüber freuen 😀

IMG_5122

IMG_5123

Ich hoffe euch hat diese Anleitung gefallen. Ich denke jetzt gerade für Ostern kann man das ein oder andere Filzkörbchen gebrauchen!

Advertisements

Prinzessin-Geburtstags Outfit

Hinter mir liegt eine besonders kreative Zeit. Für Weihnachten habe ich so aller Hand genäht und gebastelt. Doch bei uns geht es Anfang Januar gleich weiter, unsere Große und sowie ich hatten Geburtstag.

Wenn man schon „VIER“ Jahre wird, dann hat man auch schon ganz konkrete Vorstellungen wie man so feiern möchte. Da unsere Tochter eine kleine Tussi ist (jaja der Apfel…) sollte es ein Prinzessin Geburtstag werden.

Da wir im Rheinland leben, war für sie das passende Geburtstags-Outfit auch schnell gefunden. Das Prinzessin-Karnevalskostüm sollte es werden. Ich war mir aber direkt sicher, dass ich sie damit nicht in den Kindergarten gehen lassen kann. Eine gute Alternativ – für uns beide akzeptabel – musste her.

Meinen Weihnachts-Stoffgutschein genommen (warum schaffe ich es bitte nie Stoff zu kaufen der nicht für die Kinder ist??) und ab in den Stoffladen, geeigneten Stoff für meine Prinzessin suchen.

Ich hatte schon schlimmes befürchtet, denn wenn man etwas bestimmtes sucht, dann ist genau DAS eigentlich immer nicht zu bekommen. Eigentlich hätte ich am liebsten einen Baumwollstoff gehabt, aber in diesem Fall bestätigte sich meine Vorahnung. Da Frau aber flexibel ist und ich zu meiner Freude einen passenden Jerseystoff finden konnte, wurde kurzzeitig umdesponiert.

prinzessinrock_andersDas Grundschnittmuster ist ein Tellerrock nach der Anleitung von fumfum. Den Tellerrock habe ich zwei Mal zu geschnitten, der längere Rock aus dem grünen Baumwollstoff und für darüber der Jersey-Froschkönig/innen“-Stoff. Bei dem Jerseyrock habe ich dann noch zusätzlich die Rundung für den prinzessinhaften Schnitt zugeschnitten. Beide Säume umgebügelt und mit Zierstich und Bordüre versäumt.

Zum Schluss noch eine kleine Stickdatei mit den Initialen und fertig war der Prinzessinrock.

Wer mich kennt weiß das ich mich aber mit nix halbem zufrieden gebe. Natürlich musste daher noch ein passendes Oberteil her. Da ich es nicht total übertreiben wollte, habe ich dazu ein H&M-Basic-Shirt genommen und verschönert:

IMG_4972IMG_4973 Zahl, Frosch und Herz habe ich von Hand appliziert, Krone und „Geburtswappen“ sind aufgestickt.

Zusammen sah das Outfit dann so aus:

IMG_4970 IMG_4975

Und da sie sich von uns einen Puppenkleiderschrank gewünscht hatte, der leer aber langweilig ausgesehen hätte, gab es auch noch den passenden Rock für die BabyBorn:

IMG_4968Findet ihr Geburtstags-Outfits albern oder könnt ihr euch auch dafür begeistern?